28/04/2017

Linx Printing Technologies Ltd.

Dank eines leichten und tragbaren Tintenstrahldruckers können nun noch mehr Unternehmen diese Technologie nutzen

Linx Printing Technologies geht in der Codierungs- und Markierungsindustrie neue Wege, und zwar mit der Einführung eines kompakten und wirklich tragbaren Druckers, der hochwertige Datumsangaben und Chargennummern drucken kann.

 Laut Linx ist der neue Linx 10 besonders interessant für kleinere Unternehmen, die zum ersten Mal Produkte codieren wollen oder deren Wachstumspotenzial durch die Nutzung von weniger flexiblen, manuellen Codierungsmethoden begrenzt wird, wie z. B. das Drucken und Aufbringen von Etiketten, manuelles Stempeln oder von Hand angebrachte Etiketten. Manuelle Codiermethoden können ein Hindernis sein, wenn ein Unternehmen zur Deckung der Nachfrage seine Produktion steigern will. Viele Einzelhandelskunden benötigen auch hochwertigere permanente Codes, die auf sehr engem Raum untergebracht werden müssen.

 Darüber hinaus hat der Linx 10 hat auch erfahrenen Nutzern von Tintenstrahldruckern viel zu bieten. Da er tragbar ist, kann er schnell und ganz nach Bedarf von einem einzigen Bediener umgestellt und eingerichtet werden. Mit seinen kompakten Abmessungen kann er auch in Verpackungslinien integriert werden, deren Platzkapazitäten begrenzt sind.

 Der Linx 10 wiegt knapp 11 kg. Das ist etwa die Hälfte von dem, was andere Tintenstrahldrucker auf die Waage bringen, und er benötigt auch nur die Hälfte des Platzes. Außerdem ist er mit einem Tragegriff und einer Druckkopf-Arretierung ausgestattet, damit seine Umstellung so problemlos und sicher wie möglich erfolgen kann. Dank seiner geringen Größe kann der Drucker auch direkt auf einem Transportband oder an einer Produktionslinie montiert werden, wodurch sogar noch mehr Platz gespart wird. Der Drucker ist gerade mal 53 cm breit und 19 cm tief, d. h., er kann genau dort aufgestellt werden, wo er an der Linie gebraucht wird. Durch seine robuste Edelstahl-Konstruktion ist zudem gewährleistet, dass die Schwingungen der Produktionslinie keinerlei Auswirkungen auf die Druckleistung und
-qualität haben. Darüber hinaus hat der Linx 10 serienmäßig die Schutzklasse IP55, wodurch ein zuverlässiger und gleichmäßiger Betrieb in Spritzwasserumgebungen sichergestellt ist.

 Der neue Drucker erhält durch seine spezielle, einzigartige ketonfreie Druckflüssigkeit zusätzliche Flexibilität, da sie sich für eine Vielzahl von Verpackungsoberflächen und Produktionsumgebungen eignet. Diese Druckflüssigkeit zeichnet sich durch außerordentliche Haftfestigkeit sowie schnelle Trocknungszeiten aus und ist in einfachen, auslaufsicheren Nachfüllkartuschen erhältlich. Damit hat der Endnutzer die Möglichkeit, Wartungsarbeiten am Drucker selbst durchzuführen, d. h., es muss kein Techniker hinzugezogen werden, was Kosten minimiert und Betriebszeiten maximiert.

 Im Linx 10 wird ebenfalls Technologie eingesetzt, die sich bereits in anspruchsvolleren Linx-CIJ-Lösungen bewährt hat, einschließlich der schnellen und einfachen Texteinrichtung über einen Farb-Touchscreen mit bildbasierter Code-Auswahl. Dadurch können Druckfehler reduziert und Produktwechsel zügiger durchgeführt werden.

 Ein einzigartiges Merkmal für einen Drucker dieser Größe ist der vollständig integrierte, automatische Liniengeschwindigkeitssensor. Damit erübrigt sich das Anbringen eines separaten Sensors oder eines Produktsensors an der Produktionslinie, wodurch Installation und Austausch zwischen den Produktionslinien sogar noch einfacher werden. Der Liniengeschwindigkeitssensor prüft die Geschwindigkeit einer Linie oder eines Transportbands und passt die Code-Druckgeschwindigkeit entsprechend an. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass die Codes an der richtigen Stelle zum richtigen Zeitpunkt aufgebracht werden – und zwar unabhängig von Geschwindigkeitsschwankungen. So wird Ihre Marke ansprechender präsentiert und Ihre Gewinnmargen sind gesichert.

 „Wir sind der Ansicht, dass der Linx 10 dem Markt wirklich etwas Neues bietet“, so John Tierney, Marketingleiter bei Linx Printing Technologies.

„Wir haben eine sehr fortschrittliche Technologie in einen sehr kleinen und leichten Codierer integriert, der ganz einfach installiert, eingerichtet, bedient und gewartet werden kann und außerdem noch einen hochwertigen Code liefert.“

Ende

Angaben zu Linx Printing Technologies Ltd
 
Linx Printing Technologies ist ein führender weltweiter Anbieter von Continuous Ink Jet (CIJ)-Druckern, Außenverpackungscodierern, Lasercodierern, Thermotransferdruckern und Thermo-Tintenstrahldruckern. Die Drucker und Codierer des Unternehmens werden in sehr unterschiedlichen Branchen eingesetzt, in denen Produktidentifizierungscodes, Batchnummern, Daten und Barcodes benötigt werden.

 Alle Produkte von Linx sind im Hinblick auf niedrige Gesamtkosten über die Lebensdauer ausgelegt und zeichnen sich durch Zuverlässigkeit, Widerstandsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit aus. Mit Linx-Produkten werden tagtäglich Millionen von Komponenten codiert oder markiert, von Flaschen, Verpackungen und Dosen mit Konsumgütern bis zu pharmazeutischen Produkten, Kabeln, elektrischen Komponenten und Autoteilen.

 Weitere Informationen über die Produkte und Dienste von Linx finden Sie unter www.linxglobal.com

Presseanfragen zu Linx Printing Technologies richten Sie bitte an:

Bob Bushby

Nielsen McAllister Public Relations Limited,

 
Tel.: +44 (0) 1332 293939

E-Mail: linx@nmpr.co.uk

 

Exhibitor Data Sheet