04/28/2017

Linx Printing Technologies Ltd.

Linx Printing Technologies, Halle 11, Stand 11C58

LINX UNTERSTREICHT SEINE CODIER-KOMPETENZ

Linx Printing Technologies stellt an Stand 11C58 der Interpack seine kostengünstigen Codier- und Markierungslösungen für ein breites Anwendungsspektrum vor. Das Unternehmen präsentiert Modelle aus unterschiedlichen Serien mit verschiedenen Technologien.

Linx hat sich der kontinuierlichen und proaktiven Entwicklung von neuen Produkten verschrieben. Zu den Highlights am Stand gehören daher auch die jüngsten Ergebnisse dieses fortlaufenden Engagements aus dem Sortiment der CIJ-Drucker (Continuous Ink Jet) und Lasercodierer, die bedeutende Fortschritte in diesen Technologiebereichen darstellen. Ferner können Beispiele für die Produktpalette der Thermotransfer- und Thermo-Tintenstrahldrucker sowie der Kartoncodierer begutachtet werden.

 Es wird die komplette Palette der Lasercodierer-Lösungen von Linx ausgestellt, einschließlich der neu eingeführten Modelle Linx CSL10 und Linx CSL30. Mit diesen neuen Codierern werden die Vorteile der Lasertechnologie für noch mehr Unternehmen und Anwendungen verfügbar gemacht. Die Hauptvorteile sind noch höhere Codiergeschwindigkeiten im Vergleich zu den Vorgängermodellen und eine gesteigerte Flexibilität, was die Codierer ideal für eine noch größere Vielfalt von Produkten macht. Außerdem sind Installation und Einrichtung der Geräte schneller und leichter, damit das Lasercodieren einfacher und überschaubarer wird.

Mit den erst kürzlich auf den Markt gebrachten Serien Linx 8900 und Linx 10 wurde das Funktionsspektrum des CIJ-Drucks zusätzlich erweitert. Der neue Linx 10 ist ein kompakter, wirklich tragbarer und leicht zu bedienender Drucker. Er wurde speziell für kleinere Unternehmen entwickelt, die zum ersten Mal Produkte codieren wollen oder deren Wachstumspotenzial durch die Nutzung von weniger flexiblen, nicht-digitalen Codierungsmethoden begrenzt wird. Durch seine Tragbarkeit kann der Drucker an mehreren verschiedenen Positionen zum Codieren eingesetzt werden. Es bedarf nur einer einzigen Person, um ihn schnell und ganz nach Bedarf umzustellen und einzurichten. Mit seinen kompakten Abmessungen bietet er auch Vorteile für Verpackungslinien, deren Platzkapazitäten begrenzt sind.

 Um die Handhabung für alle Nutzer so einfach wie möglich zu machen, arbeitet der Linx 10 mit einer speziellen, einzigartigen ketonfreien Druckflüssigkeit, die sie sich für eine Vielzahl von Verpackungsoberflächen und Produktionsumgebungen eignet. Damit verfügt der Drucker über ein Maximum an Flexibilität, da sich diese Druckflüssigkeit durch außerordentliche Haftfestigkeit sowie schnelle Trocknungszeiten auszeichnet. Sie ist in einfachen, auslaufsicheren Nachfüllkartuschen erhältlich.

 Der Linx 8900 wurde für höchste Bedienerfreundlichkeit und optimierte Effizienzsteigerung im Produktionsablauf konzipiert, wodurch erhebliche Kosten- und Zeiteinsparungen erzielt werden können. Als Teil der Linx-Strategie der kontinuierlichen Verbesserung bestehender Produkte wurde nun eine Reihe von neuen Leistungsmerkmalen eingeführt.  

Dazu gehört u. a. die Top-Funktion „Erweiterte Systemüberwachung“. Damit wird der Druckerbetrieb, d. h. die Tintensystemparameter und die Umgebungsbedingungen, zur Effizienzmaximierung fortlaufend kontrolliert. Mit der neuen Produktionsplan-Funktion kann der Drucker automatisch eine Sequenz von unterschiedlichen Texten drucken. Das ist z. B. hilfreich für Anwendungen in Molkereibetrieben, wenn der Druckkopf über mehrere Produktbahnen verfahren wird. Die benutzerdefinierbaren Datumsformate ermöglichen eine noch größere Codierungsflexibilität, da Bediener ihre eigenen angepassten Datums- und Uhrzeitformate erstellen können. Diese Option eignet sich besonders für Unternehmen, die viele verschiedene Produkte codieren, wie z. B. Verpackungsdienstleister, die in Bezug auf Code-Inhalte und -Layout sehr unterschiedliche Kundenanforderungen erfüllen müssen.
 
Die Produktpalette der Thermotransfer- und Thermo-Tintenstrahldrucker sowie der Kartoncodierer wird ebenfalls gezeigt. Mit dem Kartoncodierer Linx IJ375 können zum einen die Produktionskosten für die Codierung von Sekundärverpackungen reduziert und zum anderen die verfügbare Betriebszeit sowie die Druckqualität maximiert werden. Durch das patentierte ReFRESH®-Tintensystem, das robuste Design und die Druckkopf-Schutztechnik ergeben sich deutlich reduzierte Ausfallzeiten sowie Einsparungen beim Verbrauchsmaterial.

Für das Codieren auf Packmitteln, wie beispielsweise Kartons, Paletten und Folienverpackungen, bietet der Thermo-Tintenstrahldrucker Linx TJ725 mit der integrierten Simply Smart Technology® eine digitale Codierlösung mit hoher Auflösung. Das innovative Active Cartridge Care System® von Linx spart Geld und reduziert den Verbrauch, da es die Tintentrocknung in den Düsen verzögert. Dadurch werden auch bei den ersten Druckvorgängen jedes Mal zuverlässige Resultate erzielt.

Der Thermotransfer-Direktdrucker Linx TT5 bietet eine hervorragende Codequalität, eine wesentliche Steigerung der verfügbaren Betriebszeit und niedrigere Gesamtkosten. Durch seinen einzigartigen kupplungslosen, bidirektionalen Farbband-Motor wird das Risiko von Farbband-Rissen minimiert. Und auch mechanische Anpassungen zur Erhaltung der Farbband-Spannung werden auf ein Minimum reduziert.
 

Exhibitor Data Sheet