Linx Printing Technologies Ltd.

Linx House, 8 Stocks Bridge Way, Compass Point Business Park, St. Ives, PE27 5JL St. Ives, Cambridgeshire
United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Telephone +44 1480 302100
Fax +44 1480 302624
sales@linxglobal.com

Hall map

interpack 2017 hall map (Hall 11): stand C58

Fairground map

interpack 2017 fairground map: Hall 11

Our range of products

Product categories

  • 01  Packaging machines and devices
  • 01.04  Labelling and marking
  • 01.04.03  Coding devices
  • 01  Packaging machines and devices
  • 01.04  Labelling and marking
  • 01.04.05  Printer (Thermo, Inkjet, Matrix)

Printer (Thermo, Inkjet, Matrix)

  • 01  Packaging machines and devices
  • 01.04  Labelling and marking
  • 01.04.06  Laser coding systems

Laser coding systems

  • 01  Packaging machines and devices
  • 01.06  Additional machines and devices in the packaging process
  • 01.06.11  Laser perforation systems

Laser perforation systems

Our products

Product category: Coding devices, Printer (Thermo, Inkjet, Matrix)

Linx 10 inkjet printer

The Linx 10 is a compact, inkjet printer designed for printing best before dates and batch codes on slow to medium speed production lines.  It prints 2 lines of text, symbols and numbers with a print quality superior to other entry-level coders.

Compact and portable
  • The Linx 10 occupies a fraction of the space of other CIJ printers, plus it can be fixed directly to your production line, ideal where space is limited
  • Its lightweight design, carry handle and printhead dock make it easy to move to where you need to code
  • A unique, integrated line speed sensor dispenses with the need for extra equipment, making setup quick.  Plus it ensures your products are coded at the right time, in the right place – even if your line has a variable speed
Truly simple coding
  • The colour touch screen uses icons which are easy to understand, which makes code setup and selection truly simple:  no need for manuals or training
  • Codes can be selected using the Linx 10’s unique product imagery feature, for error- free coding
  • Fluids are contained in sealed cartridges, which simply click into place, even during printing – no mess, no tools, no mistakes
  • Service the printer yourself quickly using the on-screen instructions, and plan servicing around your production schedules – reduce your downtime
Reliable coding in a robust package
  • The printer’s stainless steel enclosure has an IP55 rating, which is suitable for most coding environments
  • Linx’s CIJ printhead is renowned for its reliability.  It is completely sealed for continual reliable operation. Minimal cleaning is required to maintain optimal print quality

More Less

Product category: Coding devices, Printer (Thermo, Inkjet, Matrix)

Linx 8900 Series

The Linx 8900 Series of CIJ Printers maximises your line efficiencies through a choice of IP ratings, lines of code and coding speeds.  The world-renowned Linx printhead is robust and ensures first time start up every time.  The large colour touch screen is icon led and simple to use, making code creation and selection quick and easy, thereby reducing downtime between product changes.  The self-service feature again means less downtime for servicing, with operators simply folllowing the on-screen prompts.  Fluids are contained in sealed cartridges for clean and quick replacement.
  • Linx 8900/10 - flexible coders with 3-line coding and barcode printing capability; IP55 rating.  Linx 8910 offers higher coding speeds.
  • Linx 8920 - 5-line coding, Data Matrix and QR code printing capability; high line speed up to 6.25m/s as standard; IP55 rating.
  • Linx 8940 - high speed coder up to 6.25m/s (single line code) and 4.1m/s (2 line coding) as standard; IP65 rating as standard for reliable operation in demanding production environments

More Less

Product category: Laser coding systems, Laser perforation systems, Coding devices

Linx CSL10 & CSL30 Laser Coders

The Linx CSL10 (10 watt) and CSL30 (30 watt) laser coders feature a new, more powerful processing board that is able to relay the message from the control unit to the marking head more quickly, delivering higher speeds.
The laser coders can handle complex messages and graphics without any loss of quality, ideal for the requirements of high speed packing and bottling lines.  Both models apply crisp codes onto many different packaging materials including coated paper and card, plastic, glass, rubber, coated metal and anodised aluminium.
A wide range of marking heads and positions mean that the Linx lasers offer over 20,000 standard configurations, and can therefore be tailored to the precise requirements of each coding application.
Both models can be specified in an IP65 version, allowing the coder to operate in harsh, wet and dusty environments such as frozen, dairy, beverage, chemicals and construction.

More Less

Company news

Date

Topic

Download

Apr 28, 2017

Linx Printing Technologies, Halle 11, Stand 11C58

LINX UNTERSTREICHT SEINE CODIER-KOMPETENZ

Linx Printing Technologies stellt an Stand 11C58 der Interpack seine kostengünstigen Codier- und Markierungslösungen für ein breites Anwendungsspektrum vor. Das Unternehmen präsentiert Modelle aus unterschiedlichen Serien mit verschiedenen Technologien.

Linx hat sich der kontinuierlichen und proaktiven Entwicklung von neuen Produkten verschrieben. Zu den Highlights am Stand gehören daher auch die jüngsten Ergebnisse dieses fortlaufenden Engagements aus dem Sortiment der CIJ-Drucker (Continuous Ink Jet) und Lasercodierer, die bedeutende Fortschritte in diesen Technologiebereichen darstellen. Ferner können Beispiele für die Produktpalette der Thermotransfer- und Thermo-Tintenstrahldrucker sowie der Kartoncodierer begutachtet werden.

 Es wird die komplette Palette der Lasercodierer-Lösungen von Linx ausgestellt, einschließlich der neu eingeführten Modelle Linx CSL10 und Linx CSL30. Mit diesen neuen Codierern werden die Vorteile der Lasertechnologie für noch mehr Unternehmen und Anwendungen verfügbar gemacht. Die Hauptvorteile sind noch höhere Codiergeschwindigkeiten im Vergleich zu den Vorgängermodellen und eine gesteigerte Flexibilität, was die Codierer ideal für eine noch größere Vielfalt von Produkten macht. Außerdem sind Installation und Einrichtung der Geräte schneller und leichter, damit das Lasercodieren einfacher und überschaubarer wird.

Mit den erst kürzlich auf den Markt gebrachten Serien Linx 8900 und Linx 10 wurde das Funktionsspektrum des CIJ-Drucks zusätzlich erweitert. Der neue Linx 10 ist ein kompakter, wirklich tragbarer und leicht zu bedienender Drucker. Er wurde speziell für kleinere Unternehmen entwickelt, die zum ersten Mal Produkte codieren wollen oder deren Wachstumspotenzial durch die Nutzung von weniger flexiblen, nicht-digitalen Codierungsmethoden begrenzt wird. Durch seine Tragbarkeit kann der Drucker an mehreren verschiedenen Positionen zum Codieren eingesetzt werden. Es bedarf nur einer einzigen Person, um ihn schnell und ganz nach Bedarf umzustellen und einzurichten. Mit seinen kompakten Abmessungen bietet er auch Vorteile für Verpackungslinien, deren Platzkapazitäten begrenzt sind.

 Um die Handhabung für alle Nutzer so einfach wie möglich zu machen, arbeitet der Linx 10 mit einer speziellen, einzigartigen ketonfreien Druckflüssigkeit, die sie sich für eine Vielzahl von Verpackungsoberflächen und Produktionsumgebungen eignet. Damit verfügt der Drucker über ein Maximum an Flexibilität, da sich diese Druckflüssigkeit durch außerordentliche Haftfestigkeit sowie schnelle Trocknungszeiten auszeichnet. Sie ist in einfachen, auslaufsicheren Nachfüllkartuschen erhältlich.

 Der Linx 8900 wurde für höchste Bedienerfreundlichkeit und optimierte Effizienzsteigerung im Produktionsablauf konzipiert, wodurch erhebliche Kosten- und Zeiteinsparungen erzielt werden können. Als Teil der Linx-Strategie der kontinuierlichen Verbesserung bestehender Produkte wurde nun eine Reihe von neuen Leistungsmerkmalen eingeführt.  

Dazu gehört u. a. die Top-Funktion „Erweiterte Systemüberwachung“. Damit wird der Druckerbetrieb, d. h. die Tintensystemparameter und die Umgebungsbedingungen, zur Effizienzmaximierung fortlaufend kontrolliert. Mit der neuen Produktionsplan-Funktion kann der Drucker automatisch eine Sequenz von unterschiedlichen Texten drucken. Das ist z. B. hilfreich für Anwendungen in Molkereibetrieben, wenn der Druckkopf über mehrere Produktbahnen verfahren wird. Die benutzerdefinierbaren Datumsformate ermöglichen eine noch größere Codierungsflexibilität, da Bediener ihre eigenen angepassten Datums- und Uhrzeitformate erstellen können. Diese Option eignet sich besonders für Unternehmen, die viele verschiedene Produkte codieren, wie z. B. Verpackungsdienstleister, die in Bezug auf Code-Inhalte und -Layout sehr unterschiedliche Kundenanforderungen erfüllen müssen.
 
Die Produktpalette der Thermotransfer- und Thermo-Tintenstrahldrucker sowie der Kartoncodierer wird ebenfalls gezeigt. Mit dem Kartoncodierer Linx IJ375 können zum einen die Produktionskosten für die Codierung von Sekundärverpackungen reduziert und zum anderen die verfügbare Betriebszeit sowie die Druckqualität maximiert werden. Durch das patentierte ReFRESH®-Tintensystem, das robuste Design und die Druckkopf-Schutztechnik ergeben sich deutlich reduzierte Ausfallzeiten sowie Einsparungen beim Verbrauchsmaterial.

Für das Codieren auf Packmitteln, wie beispielsweise Kartons, Paletten und Folienverpackungen, bietet der Thermo-Tintenstrahldrucker Linx TJ725 mit der integrierten Simply Smart Technology® eine digitale Codierlösung mit hoher Auflösung. Das innovative Active Cartridge Care System® von Linx spart Geld und reduziert den Verbrauch, da es die Tintentrocknung in den Düsen verzögert. Dadurch werden auch bei den ersten Druckvorgängen jedes Mal zuverlässige Resultate erzielt.

Der Thermotransfer-Direktdrucker Linx TT5 bietet eine hervorragende Codequalität, eine wesentliche Steigerung der verfügbaren Betriebszeit und niedrigere Gesamtkosten. Durch seinen einzigartigen kupplungslosen, bidirektionalen Farbband-Motor wird das Risiko von Farbband-Rissen minimiert. Und auch mechanische Anpassungen zur Erhaltung der Farbband-Spannung werden auf ein Minimum reduziert.
 

More Less

Apr 28, 2017

Dank eines leichten und tragbaren Tintenstrahldruckers können nun noch mehr Unternehmen diese Technologie nutzen

Linx Printing Technologies geht in der Codierungs- und Markierungsindustrie neue Wege, und zwar mit der Einführung eines kompakten und wirklich tragbaren Druckers, der hochwertige Datumsangaben und Chargennummern drucken kann.

 Laut Linx ist der neue Linx 10 besonders interessant für kleinere Unternehmen, die zum ersten Mal Produkte codieren wollen oder deren Wachstumspotenzial durch die Nutzung von weniger flexiblen, manuellen Codierungsmethoden begrenzt wird, wie z. B. das Drucken und Aufbringen von Etiketten, manuelles Stempeln oder von Hand angebrachte Etiketten. Manuelle Codiermethoden können ein Hindernis sein, wenn ein Unternehmen zur Deckung der Nachfrage seine Produktion steigern will. Viele Einzelhandelskunden benötigen auch hochwertigere permanente Codes, die auf sehr engem Raum untergebracht werden müssen.

 Darüber hinaus hat der Linx 10 hat auch erfahrenen Nutzern von Tintenstrahldruckern viel zu bieten. Da er tragbar ist, kann er schnell und ganz nach Bedarf von einem einzigen Bediener umgestellt und eingerichtet werden. Mit seinen kompakten Abmessungen kann er auch in Verpackungslinien integriert werden, deren Platzkapazitäten begrenzt sind.

 Der Linx 10 wiegt knapp 11 kg. Das ist etwa die Hälfte von dem, was andere Tintenstrahldrucker auf die Waage bringen, und er benötigt auch nur die Hälfte des Platzes. Außerdem ist er mit einem Tragegriff und einer Druckkopf-Arretierung ausgestattet, damit seine Umstellung so problemlos und sicher wie möglich erfolgen kann. Dank seiner geringen Größe kann der Drucker auch direkt auf einem Transportband oder an einer Produktionslinie montiert werden, wodurch sogar noch mehr Platz gespart wird. Der Drucker ist gerade mal 53 cm breit und 19 cm tief, d. h., er kann genau dort aufgestellt werden, wo er an der Linie gebraucht wird. Durch seine robuste Edelstahl-Konstruktion ist zudem gewährleistet, dass die Schwingungen der Produktionslinie keinerlei Auswirkungen auf die Druckleistung und
-qualität haben. Darüber hinaus hat der Linx 10 serienmäßig die Schutzklasse IP55, wodurch ein zuverlässiger und gleichmäßiger Betrieb in Spritzwasserumgebungen sichergestellt ist.

 Der neue Drucker erhält durch seine spezielle, einzigartige ketonfreie Druckflüssigkeit zusätzliche Flexibilität, da sie sich für eine Vielzahl von Verpackungsoberflächen und Produktionsumgebungen eignet. Diese Druckflüssigkeit zeichnet sich durch außerordentliche Haftfestigkeit sowie schnelle Trocknungszeiten aus und ist in einfachen, auslaufsicheren Nachfüllkartuschen erhältlich. Damit hat der Endnutzer die Möglichkeit, Wartungsarbeiten am Drucker selbst durchzuführen, d. h., es muss kein Techniker hinzugezogen werden, was Kosten minimiert und Betriebszeiten maximiert.

 Im Linx 10 wird ebenfalls Technologie eingesetzt, die sich bereits in anspruchsvolleren Linx-CIJ-Lösungen bewährt hat, einschließlich der schnellen und einfachen Texteinrichtung über einen Farb-Touchscreen mit bildbasierter Code-Auswahl. Dadurch können Druckfehler reduziert und Produktwechsel zügiger durchgeführt werden.

 Ein einzigartiges Merkmal für einen Drucker dieser Größe ist der vollständig integrierte, automatische Liniengeschwindigkeitssensor. Damit erübrigt sich das Anbringen eines separaten Sensors oder eines Produktsensors an der Produktionslinie, wodurch Installation und Austausch zwischen den Produktionslinien sogar noch einfacher werden. Der Liniengeschwindigkeitssensor prüft die Geschwindigkeit einer Linie oder eines Transportbands und passt die Code-Druckgeschwindigkeit entsprechend an. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass die Codes an der richtigen Stelle zum richtigen Zeitpunkt aufgebracht werden – und zwar unabhängig von Geschwindigkeitsschwankungen. So wird Ihre Marke ansprechender präsentiert und Ihre Gewinnmargen sind gesichert.

 „Wir sind der Ansicht, dass der Linx 10 dem Markt wirklich etwas Neues bietet“, so John Tierney, Marketingleiter bei Linx Printing Technologies.

„Wir haben eine sehr fortschrittliche Technologie in einen sehr kleinen und leichten Codierer integriert, der ganz einfach installiert, eingerichtet, bedient und gewartet werden kann und außerdem noch einen hochwertigen Code liefert.“

Ende

Angaben zu Linx Printing Technologies Ltd
 
Linx Printing Technologies ist ein führender weltweiter Anbieter von Continuous Ink Jet (CIJ)-Druckern, Außenverpackungscodierern, Lasercodierern, Thermotransferdruckern und Thermo-Tintenstrahldruckern. Die Drucker und Codierer des Unternehmens werden in sehr unterschiedlichen Branchen eingesetzt, in denen Produktidentifizierungscodes, Batchnummern, Daten und Barcodes benötigt werden.

 Alle Produkte von Linx sind im Hinblick auf niedrige Gesamtkosten über die Lebensdauer ausgelegt und zeichnen sich durch Zuverlässigkeit, Widerstandsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit aus. Mit Linx-Produkten werden tagtäglich Millionen von Komponenten codiert oder markiert, von Flaschen, Verpackungen und Dosen mit Konsumgütern bis zu pharmazeutischen Produkten, Kabeln, elektrischen Komponenten und Autoteilen.

 Weitere Informationen über die Produkte und Dienste von Linx finden Sie unter www.linxglobal.com

Presseanfragen zu Linx Printing Technologies richten Sie bitte an:

Bob Bushby

Nielsen McAllister Public Relations Limited,

 
Tel.: +44 (0) 1332 293939

E-Mail: linx@nmpr.co.uk

 

More Less

Apr 27, 2017

Linx underlines its coding expertise

Linx Printing Technologies’ ability to provide cost-effective coding and marking solutions across a wide variety of applications will be demonstrated at Interpack on stand 11C58, where the company will showcase models across its many different ranges of equipment and technologies.

Underlining Linx’s ongoing commitment to continual and proactive new product development, highlights will include the newest additions to the company’s continuous ink jet (CIJ) printers and laser coders, which represent significant advances in the technologies, along with examples from its thermal transfer, thermal inkjet and case coder ranges.

The full range of Linx laser coding solutions will be on display including the newly launched Linx CSL10 and CSL30. These new coders have opened up the benefits of laser to more companies and applications.  Key benefits are even faster printing speeds over previous models and greater versatility - making the coders ideal for a wider variety of products - along with quicker and easier installation and set-up that help to make laser coding simpler and more accessible.

The recently-launched Linx 8900 series and Linx 10 have both further extended the capabilities of CIJ printing.  The new Linx 10 is a compact and totally portable easy-to-use printer.  It has been particularly designed for smaller businesses that need to code products for the first time or whose potential for business growth is hampered by the use of less flexible, non-digital coding methods.  The portability of the printer also means it can be used to code in multiple coding positions and can easily be moved by one person and set up wherever required, while its compact dimensions will benefit packing lines where space is an issue.

In addition, to make things as simple as possible for all users, the Linx 10 comes with its own unique ketone-free fluid, suitable for a wide range of packaging substrates and production environments.   This gives the printer maximum versatility with excellent adhesion and fast drying times, and comes in simple mess-free refill cartridges.

The Linx 8900 has been designed to provide the highest levels of ease of use and help maximise efficiencies during production for valuable cost and time savings.  As part of Linx’s policy of continuous improvement, a number of new features have now been introduced.      

These include the first-in-class Advanced System Monitoring which provides a continual check of the printer’s operation in terms of ink system running parameters and environmental conditions to maximise efficiencies.  The new Production Schedule enables the printer to print a sequence of different messages automatically, for example in dairy applications where the printhead is traversing across multiple lanes of products.  User Defined Date Formats deliver even greater coding flexibility by allowing users to create their own customised date and time formats.  This is particularly beneficial to operations coding many different products, for example contract packers, who need to meet differing customer requirements for code content and layout.

Linx’s thermal transfer, thermal inkjet and case coder ranges will also be demonstrated.  The Linx IJ375 case coder is able to cut production costs while maximising line uptime and print quality for the coding of secondary packaging.  Its patented ReFRESH® ink system, robust design and printhead protection technology mean significantly reduced downtime and savings on consumables. 

For coding onto packaging such as boxes, trays and sleeves, the Linx TJ725 thermal inkjet printer incorporates Simply Smart Technology® to offer a high resolution digital coding solution.   Linx’s innovative Active Cartridge Care System® saves money and cuts waste by slowing the nozzle drying process, making first prints more reliable every time.

The Linx TT5 thermal transfer overprinter offers superb code quality along with a significant increase in production line uptime and a lower cost of ownership.  Its unique clutchless bi-directional ribbon drives minimises the risk of ribbon breaks and the need to make mechanical adjustments to maintain ribbon tension.

More Less

Apr 27, 2017

Lightweight and portable ink jet printer opens technology to more businesses

Linx Printing Technologies is breaking new ground in the coding and marking industry with the launch of a compact and totally portable printer capable of delivering quality date and batch codes.

Linx says that its new Linx 10 will particularly appeal to smaller businesses that need to code products for the first time or whose potential for business growth is hampered by the use of less flexible, manual coding methods such as print and apply labelling, stamping or hand applied labels.  Manual coding methods can restrict a business’s ability to increase production rates to meet demand, while many retail customers require higher quality, permanent codes which must be contained within a small space.

In addition, the Linx 10 has a lot to offer experienced ink jet users, as its portability means it can be moved quickly by a single operator and set up wherever required.  Its compact dimensions also allow for integration into packing lines where space is at a premium.

The Linx 10, at just 11kgs, is around half the weight and footprint of other ink jet printers and features a carry handle and printhead dock to make moving the printer as simple and safe as possible. Its compact size also means the printer can be mounted directly onto a conveyor or production line saving even more space.  At just 53cm wide and 19cm deep, it can be placed exactly where needed on the line, while its sturdy stainless steel construction ensures that print performance and quality are unaffected by production line vibrations. In addition, the Linx 10 comes with an IP55-rating as standard, ensuring reliable and consistent operation in washdown environments.

The new printer’s versatility is further enhanced through the availability of its own unique ketone-free fluid, suitable for a wide range of packaging substrates and production environments.  This fluid offers excellent adhesion, fast drying times and comes in simple spill-free refill cartridges. This gives end users the flexibility to service the printer themselves without the need for a service engineer to attend, minimising costs and maximising uptime.

The Linx 10 also utilises technology proven on more sophisticated Linx CIJ solutions, including fast and easy message setup via a colour touch screen that includes image-based code selection to reduce coding errors and speed up product changeovers.

Unique to a printer of its size is a fully integrated automatic line speed sensor. This eliminates the need for a separate sensor mounted to the line or a product detector, making setup and moving between production lines even easier.  The line speed sensor assesses the speed of a line or conveyor and adjusts the speed of delivery of the code to match. This ensures that codes are printed in the right place at the right time, regardless of line speed fluctuations, thereby further protecting your brand and profit margins.

“We believe the Linx 10 truly offers something new to the market,” comments Linx Printing Technologies’ Marketing Director, John Tierney.

“We have incorporated some advanced technology into a very small and light coder that is easy to install, set up, operate and maintain, while delivering a good quality of code.”

More Less

About us

Company details

Industrial marking solutions from Linx Printing Technologies Ltd (Linx), part of the Danaher Group's Product Identification platform, are renowned globally. Manufacturing industries across the world benefit from our expertise in batch and date coding of products and packaging .

Linx continuous inkjet printers, laser coders, impulse jet printers and thermal transfer overprinters are used on production lines in a wide range of manufacturing sectors. They include the food, beverage, pharmaceutical, cosmetics, automotive and electronic industries, where product identification codes, batch numbers, use by dates and barcodes are needed.

Well known for reliability, ease of use and low cost of ownership, Linx coding and marking solutions code millions of items every day and through our network of specialist distributors and overseas sales offices, are supported by best in class customer care.

More Less

Company data

Target groups
  • Food
  • Confectionery products
  • Bakery products
  • Cosmetics
  • Industrial goods
  • Beverages
  • Pharmaceuticals
  • Consumer goods (non-food)